1. Kultur

Mönchengladbach: Heiserer Tannhäuser hat Glück im Unglück

Mönchengladbach : Heiserer Tannhäuser hat Glück im Unglück

Albtraum im Theater Mönchengladbach: Zum Ende des ersten Aktes von Richard Wagners „Tannhäuser” versagte dem Sänger der Titelpartie, Roman Sadnik, die Stimme total.

Während sich das Publikum unbeschwert beim Pausensekt erfrischte, „brach hinter der Bühne rege Betriebsamkeit aus”, beschrieb ein Theatersprecher den künstlerischen Notstand.

Allerdings war im Foyer an diesem Abend zufällig der Tenor Ronald Carter, ehemaliges Ensemblemitglied der Bühne, gesehen worden, der nun über Haussprechanalage ausgerufen wurde.

Spontan sagte Opernbesucher Carter seine Hilfe zu und übernahm die Stimme der Titel-Partie. Sadnik spielte die Rolle, beide heimsten nach vier Stunden gemeinsam den begeisterten Applaus der Operngäste ein.