1. Kultur

Mönchengladbach: Gymnasiastin ermordet: Neun Jahre Haft

Mönchengladbach : Gymnasiastin ermordet: Neun Jahre Haft

Ein Dreivierteljahr nach der Tötung einer 17-jährigen Gymnasiastin in Mönchengladbach ist der Ex-Freund des Mädchens wegen Mordes zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt worden.

Der 19-Jährige hatte die Schülerin mit 34 Messerstichen umgebracht und anschließend versucht, sich selbst das Leben zu nehmen. Das Mönchengladbacher Landgericht entsprach mit dem Urteil dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft.

Der Verteidiger hatte erklärt, der Schüler habe spontan gehandelt, es handele sich um eine Tat im Affekt. Er prüft nun, gegen das Urteil Berufung einzulegen.