1. Kultur

Aachen: Große russische Oper in Aachen: „Mazeppa”

Aachen : Große russische Oper in Aachen: „Mazeppa”

Ein Werk von großer dramatischer Intensität und musikalischer Schönhei: Das ist Tschaikowskis 1884 entstandene Oper „Mazeppa”.

Sonntag, 5. Dezember, feiert das Stück um 18 Uhr im Großen Haus des Theaters Aachen Premiere. Im Mittelpunktsteht die Liebe der jungen Maria zu dem alten Politiker Mazeppa steht. Marias Vater bekämpft diese Liebe mit allen Mitteln und bringt sich damit in eine ausweglose Situation.

„Mazeppa” erzählt von der unheilvollen Verstrickung von privatem und politischem Leben und von einem unglaublichen Machtmissbrauch auf beiden Seiten. Zu Opfern dieses Kampfes werden nahezu alle Beteiligten, vor allem aber Maria.

„Mazeppa” ist ist nach „La Bohme”, „Rigoletto”, „Aida” und „Die Zauberflöte” Ewa Teilmans fünfte Operninszenierung für Aachen. Am Pult des Sinfonieorchester Aachen steht Generalmusikdirektor Marcus R. Bosch. Die Hauptrollen singen Irina Popova und Wieland Satter.