1. Kultur

Essen: „Gipfeltreffen” in der Welt des Pferdesports

Essen : „Gipfeltreffen” in der Welt des Pferdesports

In einen überdimensionalen Pferdemarkt und -parcours verwandelt sich die Messe Essen Ende nächsten Monats. Anlässlich der Equitana 2005, die 18. Weltmesse des Pferdesports, werden ab 26. Februar an neun Tagen insgesamt etwa 1000 Pferde aus mehr als 30 Rassen gezeigt.

Rund 800 Aussteller aus etwa 20 Nationen nutzen die Messe, um ihre Tiere und ihre Produkte zu präsentieren, wie die Veranstalter in Essen mitteilten.

Rund 250.000 Besucher werden erwartet. Die 1972 erstmals veranstaltete Equitana hat sich nach Ansicht ihrer Event-Direktorin Christina Uetz längst zu einem „zweijährigen Gipfeltreffen der Pferdewelt” entwickelt. Die Messe stelle die Freude am Reiten in den Mittelpunkt - und konzentriere sich auf die Zucht, die Ausbildung und die Disziplinen des Reitens.

Ein Höhepunkt der Messe soll am 28. Februar die Dressurausbildung der erfolgreichsten Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, sein.

Die vierfache Olympiasiegerin wird am „Tag der Ausbildung” mit einer Trainingsstunde die Grundlagen ihres Erfolgs vorführen. Damit unterstreiche die Equitana ihre Absicht, in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf die klassische Ausbildung zu legen, hieß es.

Auch ein Informationsprogramm zum Thema „Besser reiten” gehört zur Messe. Zudem gibt es eine Tagung über Pferdekrankheiten und eine Tierarztlehrschau. Und natürlich wollen auch die Reiter ihr Können in insgesamt neun Wettbewerben - wie dem USG Fahrsport Cup oder einer Konkurrenz für Westernreiter - unter Beweis stellen.

Die Messe ist vom 26. Februar bis zum 6. März täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Tageseintritt für einen Erwachsenen kostet 16 Euro.

Mehr dazu:

www.equitana.de