1. Kultur

Aachen: Gestickte Kostbarkeiten des Mittelalters

Aachen : Gestickte Kostbarkeiten des Mittelalters

Sie sind winzig, kostbar und in ihrer naiven Darstellungsweise biblische „Erzählungen” reinster Form.

Der ehemalige Aachener Museumsdirektor Professor Dr. Ernst Günther Grimme schuf aus seinen Erforschungen der kostbaren Gewandstickereien, die im Besitz der ehemaligen Abteikirch St. Johann in Aachen-Burtscheid sind, sein Buch „Ein Heilsspiegel des Hohen Mittelalters” (Einhard Verlag Aachen,141 Seiten, 9,90 Euro).

Die Fotografin Anne Gold sorgte für gestochen scharfe Nahaufnahmen, die jeden Stickstich, jeden Farbwechsel und jeden winzigen Knoten dieser Kostbarkeiten so sichtbar werden lassen, wie sie das bloße Auge kaum sehen könnte.

Bei den schönen und noch immer farbkräftigen Arbeiten auf den liturgischen Gewändern des 14. Jahrhundert wurde als Technik der Seidenplattstich eingesetzt.

Interessante Details hat Grimme über Herkunft und Entstehungsgeschichte der Stickereien zu erzählen. So hatte man in jener Zeit einen derartigen Bedarf an dieser frommen Ware, dass sich „Stickerzünfte” bildeten.

Sie ließen sich von Miniaturen zu biblischen Themen, aber auch von großen Altarbildern inspirieren. Der Schatz von St. Johann zeugt noch heute von bedeutender Vergangenheit.

Grimme hat hier die 61 erhaltenen gestickten Bildszenen - 21 Darstellungen des Alten und 40 des Neuen Bundes - unter die kunsthistorische Lupe genommen, analysiert zudem die aufgestickten Wappen, in denen sechs rheinische Geschlechter verewigt wurden.

Ihnen entstammen nachweislich drei Äbtissinnen der Abtei. Wissenschaftlich begleitet Grimme die kleinen Werke in den liebevoll geschwungenen Medaillons, die man einst von einem ursprünglich einfachen Stoffgrund auf roten Samt übertragen hat.

Zu jeder Darstellung ist die Textstelle der Heiligen Schrift hinzu gefügt - etwa Genesis 18, wo erzählt wird, wie Abraham die Engel begrüßt, oder Josef, den man in die Zisterne wirft (Genesis 37).

Von der Geburt bis zu Kreuzigung, Grablegung, Auferstehung und Himmelfahrt ist das Bildprogramm umfangreich und lebendig.

Der Druck auf hochwertigem Papier sorgt zusätzlich dafür, dass alles leuchtet wie frisch gestickt. Ein Buch, das Vergangenheit aufleben lässt.