1. Kultur

Kaarst: Gericht verurteilt Autoverkäufer zu 433.000 Euro Schadenersatz

Kaarst : Gericht verurteilt Autoverkäufer zu 433.000 Euro Schadenersatz

Ein Autoverkäufer muss seinem ehemaligen Arbeitgeber, einem Autohaus in Kaarst, 433.000 Euro Schadenersatz zahlen.

Der ehemalige Beschäftigte habe in 34 Fällen gebrauchte Autos verkauft und das Geld in die eigene Tasche gesteckt, befand das Arbeitsgericht in Mönchengladbach am Dienstag (Az.: 5 Ca 3794/07).

Der Arbeitnehmer hatte behauptet, mit dem Geld Finanzlöcher in dem Autohaus gestopft zu haben, konnte aber vor Gericht nicht erklären, wo das Geld im Einzelnen geblieben sein soll. Das Autohaus hatte sogar 500.000 Euro Schadenersatz verlangt.