1. Kultur

Köln: Gegen Wand: Baby weiter in Lebensgefahr

Köln : Gegen Wand: Baby weiter in Lebensgefahr

Das fünf Monate alte Baby, das in Köln wahrscheinlich von seiner Mutter gegen eine Wand geschleudert wurde, schwebte am Freitag weiter in Lebensgefahr. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der Junge hatte mehrere Knochenbrüche an Kopf und Oberkörper erlitten. Nach ersten Ermittlungen war er am Donnerstag von seiner Mutter an den Füßen gepackt und gegen eine Wand geschleudert worden. Die 27 Jahre alte Frau verweigerte die Aussage. Ihr 31-jähriger Lebensgefährte hatte die Polizei informiert.