1. Kultur

Düsseldorf: Gaslaterne umgefahren: 70 Menschen verlassen gefährdete Häuser

Düsseldorf : Gaslaterne umgefahren: 70 Menschen verlassen gefährdete Häuser

Eine umgeknickte Laterne hat am Montagmorgen Gasalarm in der Düsseldorfer Altstadt ausgelöst.

70 Anwohner und Caféhaus-Besucher mussten gefährdete Gebäuden verlassen. Wie die Feuerwehr berichtete, war eine Gaslaterne vor einem Wohn- und Geschäftshaus in etwa 1,50 Meter Höhe gewaltsam abgeknickt worden. Der Verursacher ist unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Durch den Riss brach die unterirdische Versorgungsleitung ab. Über mehrere Stunden strömte Gas in die Erde und in die angrenzenden Kellerräume. Ein aufmerksamer Hausbewohner hatte im Keller Gasgeruch bemerkt und die Stadtwerke angerufen.

Der Entstörungsdienst alarmierte nach seinen Messungen unverzüglich Feuerwehr und Polizei. Mehrere Straßen wurden aus Sicherheitsgründen abgesperrt, mehrere Löschtrupps standen bereit. Mit explosionsgeschützten Überdrucklüftern konnte das Gas aus den Kellern entfernt werden.