1. Kultur

Leipzig/Köln: Games Convention soll nach Köln ziehen

Leipzig/Köln : Games Convention soll nach Köln ziehen

Europas größte Messe für Computer- und Videospiele Games Convention soll nach Informationen der „Welt” von Leipzig nach Köln ziehen.

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) habe sich für den neuen Standort entschieden, berichtete die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf Branchenkreise. Die Marken- und Namensrechte an der Messe blieben aber in Sachsen.

Ein Sprecher der Koelnmesse sagte, die Gespräche dauerten nach wie vor an. Der BIU wolle am Montag bei einer Pressekonferenz in Berlin seine Entscheidung verkünden, vorher werde es keine weiteren Auskünfte geben, sagte er. Auch der Bundesverband wollte keine Angaben machen und verwies auf die Pressekonferenz.

Eine Sprecherin der Leipziger Messe sagte, der BIU habe angekündigt, die Standort- Entscheidung der Branche bis zum Monatsende bekanntzugeben. Dies geschehe nun. Die Messe wisse bisher nicht, welches Konzept der Verband künftig unterstützen wolle. Die Leipziger Messe will die Branchenmesse weiter ausrichten.

Die Games Convention wird seit 2002 in Leipzig ausgerichtet. Sie gilt mittlerweile als europäische Leitmesse der Branche. Sie zog 2007 rund 185 000 Besucher nach Leipzig. Wegen des Erfolgs hatten auch andere Messegesellschaften Interesse angemeldet.

Zuletzt war Köln als aussichtsreichster Kandidat ins Spiel gebracht worden. Der Kooperationsvertrag zwischen dem BIU und der Leipziger Messe läuft nach der diesjährigen Games Convention vom 20. bis 24. August aus.