1. Kultur

Düsseldorf: Franziskaner protestiert gegen Streichung von Obdachlosenhilfe

Düsseldorf : Franziskaner protestiert gegen Streichung von Obdachlosenhilfe

Der Bonner Franziskaner Peter Amendt von der Initiative „vision teilen” will dem Düsseldorfer Landtagsausschuss für Gesundheit und Soziales am Mittwoch eine Protestnote übergeben.

Sie richtet sich gegen die Streichung der Hilfen für Wohnungslose in Höhe von 1,2 Millionen Euro, wie die Obdachlosenzeitschrift „fifty-fifty” am Dienstag in der Landeshauptstadt mitteilte.

Die Streichung sei sachlich verfehlt und untergrabe „die bisherige erfolgreiche gemeinsame Arbeit von bürgerschaftlichem Engagement und dem Land NRW in der Bekämpfung von Armut und Elend”, erklärte Amendt.

Mit der Streichung werde der wichtigste Faktor für die Verringerung der Obdachlosigkeit getroffen, nämlich die Prävention, sagte der Ordensmann.

„Es ist mit unserem christlichen Menschenbild nicht vereinbar, den Armen die schon allzu begrenzten Mittel für die Überwindung von Obdachlosigkeit und Elend zu streichen, während gleichzeitig Milliardenbeträge zur Sicherung von Banken bereitgestellt werden”.