1. Kultur

Venedig: Filmfestspiele von Venedig: „Frida” zum Auftakt

Venedig : Filmfestspiele von Venedig: „Frida” zum Auftakt

Mit dem Film „Frida” über die legendäre mexikanische Malerin Frida Kahlo (1907-1954) werden die 59. Filmfestspiele von Venedig am Donnerstag eröffnet.

Zur Gala werden als Stargäste die italienische Schauspielerin Sophia Loren und ihre amerikanische Kollegin Gwyneth Paltrow in der Lagunenstadt erwartet.

Außerdem rechnen die Veranstalter im Laufe des Festivals (bis zum 8. September) mit Besuchen von Tom Hanks, Clint Eastwood und Antonio Banderas.

„Frida”, eine US-Produktion von Julie Taymor, gehört zu den 21 Wettbewerbsfilmen um den Goldenen Löwen. Mit „Nackt” von Doris Dörrie und „Führer Ex” von Winfried Bonengel sind gleich zwei deutsche Beiträge im Wettbewerb vertreten.

Hinzu kommen zwei Koproduktionen mit deutscher Beteiligung: die Liebesgeschichte „BearÔs Kiss” des russischen Regisseurs Sergej Bodrov („Gefangen im Kaukasus”) und „Julie Walking Home” der polnischen Regisseurin Agnieszka Holland.