1. Kultur

Düsseldorf: Festnahme nach lebensgefährlicher Hammer-Attacke

Düsseldorf : Festnahme nach lebensgefährlicher Hammer-Attacke

Knapp drei Wochen nach lebensgefährlichen Hammerhieben aus dem Hinterhalt hat die Polizei in Düsseldorf einen 27-jährigen Obdachlosen festgenommen.

Nach ihm war wegen versuchten Raubmordes mit Haftbefehl gefahndet worden. Der Duisburger habe sich widerstandslos festnehmen lassen und ein Geständnis abgelegt, berichtete die Polizei am Montag.

Er soll einen 38-Jährigen, bei dem er übernachten durfte, mit einem Hammer von hinten angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Der Obdachlose soll dann mit dem Handy und der Geldbörse seines Gastgebers verschwunden sein. Nach dem Tipp einer Zeugin hatte die Polizei den mutmaßlichen Räuber auf einem Fahrrad entdeckt und gestoppt. Er soll in der Drogenszene verkehren.