1. Kultur

Aachen: Experten sprechen über Willem Kalf

Aachen : Experten sprechen über Willem Kalf

„Willem Kalf als Exponent der niederländischen Stilllebenmalerei des 17. Jahrhunderts” lautet das Motto eines Vortrags, den Fred G. Meijer vom Rijksbureau für Kunsthistorische Dokumentation aus Den Haag am Mittwoch um 19.30 Uhr im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, Wilhelmstraße 18, hält.

Noch bis zum 3. Juni ist hier die Ausstellung „Gemaltes Licht” mit rund 40 Bildern Kalfs (1619 - 1693) zu sehen. Meijer skizziert die Wirkung der Kalf-Bilder auf die Amsterdamer Gegenwart.

Der Kunsthistoriker gilt als einer der wichtigsten Kenner der Stilllebenmalerei weltweit und war einer der Autoren des Ausstellungskatalogs. Bereits um 18 Uhr wird Fred Meijer in der Ausstellung über Aspekte von Kalfs Bilder (Kopie, Stilentwicklung) diskutieren.

Teilnehmer sind Andreas Gormans (RWTH Aachen), Stefan Grohé (Universität Köln), Jeroen Giltaij (Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam) und Peter van den Brink, Leiter des Suermondt-Ludwig-Museum.