1. Kultur

Aachen: Etwas mehr als vier Jahre Haft für Wienerin

Aachen : Etwas mehr als vier Jahre Haft für Wienerin

Wegen versuchten Totschlags und zweifacher gefährlicher Körperverletzung an ihrem Lebensgefährten schickte am Dienstag das Aachener Schwurgericht eine 41-jährige Wienerin für vier Jahre und drei Monate hinter Gitter.

In der Haft soll die schwer alkoholkranke Frau eine Entziehungsmaßnahme machen, verfügte Richter Gerd Nohl.

Bei der Tat im Februar dieses Jahres stach Silvia S. auf ihren 39-jährigen Freund ein und traf ihn ins Herz. Zuvor hatte sie ihm ein Weinglas auf dem Kopf zerschlagen. Wegen der stark blutenden Platzwunde rief der Verletzte die Sanitäter. Einzig weil diese nur Sekunden bis zum Opfer brauchten, wurde der 39-Jährige gerettet.

Von der Nebenklage beantragt stand eine Verurteilung wegen versuchten Mordes im Raum. Das Schwurgericht sah es nicht als erwiesen an, dass die Angeklagte heimtückisch gehandelt hatte. Zur Tatzeit hatte sie etwa 2,2 Promille im Blut.

Zwischen beiden gab es immer wieder Streit, den Tod ihres Partners habe sie „billigend in Kauf genommen”. Die Staatsanwältin hatte acht Jahre und zehn Monate Haft gefordert.