1. Kultur

Aachen: „Entfesselt” fesselt Experten am stärksten

Aachen : „Entfesselt” fesselt Experten am stärksten

Die beste Schülerzeitung des Rheinlands kommt aus Aachen. Beim großen Wettbewerb des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes und zahlreichen Tageszeitungen sicherte sich „Entfesselt”, das Blatt des Aachener Einhard-Gymnasiums, den ersten Preis in Höhe von 2500 Euro.

Auch andere Schülerzeitungen aus unserer Region konnten sich beim Wettbewerb gut behaupten.

So landete „Der Klecks” vom Gymnasium am Wirteltor in Düren auf Rang drei und sicherte sich 1000 Euro. „MongoBeach” vom Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz kam auf Platz fünf (500 Euro), „Goethes Faust” aus dem Goethe-Gymnasium in Stolberg landete auf Rang sechs (250 Euro) und „Yippie” aus den Anne-Frank-Gymnasium Aachen kam auf Platz neun der fast 200 Teilnehmer.

Einen Sonderpreis für herausragende Leistungen mit einem Beitrag über die Nazizeit bekam in der Kategorie Sonderschulen die Rurkreisschule Düren für ihre Zeitung „Madness” zugesprochen. Einen guten vierten Platz belegte die GS Klinkheide (Herzogenrath) in der Kategorie Grundschulen.

Niveau nimmt ab

Die Jury befand, dass im diesjährigen Wettbewerb einige Blätter besonders positiv aufgefallen sind, die bislang noch nicht sehr bekannt sind. Dennoch musste allgemein festgestellt werden, dass das Niveau der Zeitungen allgemein nicht gestiegen ist, sondern abnimmt. Das Qualitätsmerkmal Gestaltung ist im Sinkflug, die Bleiwüsten nehmen zu, die Texte haben oft genug „Mail-Niveau”, so die Experten.

Für die Siegerzeitung „Entfesselt”, fand die Jury: Das Blatt ist mit großer Mühe gestaltet. Es hat eine breite Spannweite an Themen, eine gute Fotoleistung und vor allem auch viele Meinungsbeiträge.

Die Preisverleihung findet am 14. Juni in Düsseldorf statt.