1. Kultur

Nörvenich: Eltern setzen Elfjährigen als Kokain-Kurier ein

Nörvenich : Eltern setzen Elfjährigen als Kokain-Kurier ein

Weil sie mindestens 50 Kilogramm Kokain im Gesamtwert von 1,4 Millionen Euro eingeschmuggelt haben, sind eine 51-Jährige aus Bornheim und eine Familie aus Nörvenich sowie deren Angehörige festgenommen worden.

Wie das Zollfahndungsamt Essen mitteilte, kamen sieben Personen (24 bis 51 Jahre) in Untersuchungshaft.

Begonnen hatten die Drogentransporte Mitte 2006: Die 51-Jährige lieferte im Auftrag eines niederländischen Drogengespanns Kokain nach New York. Anschließend überredete sie ihre 43-jährige Freundin und deren Ehemann (39) zu weiteren Transporten dieser Art. Die Freundin mobilisierte ihre Familie - darunter ihren Bruder und ihre eigene 24 Jahre alte Tochter sowie deren Freund - für weitere Drogentransporte.

Das Ehepaar aus Nörvenich benutzte auch drei ihrer noch minderjährigen Kinder (elf, 13 und 17 Jahre) für Kurierdienste. So wurden im Oktober 2006 bei einer Rückreise aus der Dominikanischen Republik vier mit Kokain präparierte Koffer geschmuggelt. Eines der Gepäckstücke wurde den Kindern anvertraut.

Bei einer Routinekontrolle auf dem Flughafen Düsseldorf flog die Familie auf. Die Ermittlungen gegen die inhaftierten Erwachsenen stehen kurz vor dem Abschluss. Die Kinder befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.