1. Kultur

Landgraaf: Ehedrama: Landgraaf steht unter Schock

Landgraaf : Ehedrama: Landgraaf steht unter Schock

Drei Tote forderte ein Beziehungsdrama im niederländischen Landgraaf: Gegen 1 Uhr in der Nacht zum Donnerstag erschoss ein 47-jähriger Mann aus Heerlen seine von ihm getrennt lebende Ehefrau (34), deren Freund (33) und richtete die Waffe dann gegen sich selbst.

Das einjährige Kind des Ehepaares, das im Obergeschoss schlief, und die Mutter der Frau blieben unverletzt. Ihr Vater war nicht im Haus, er war mit seinem Taxi unterwegs. Die Tat war geplant - dies beweist ein Brief, den die Polizei im Haus des 47-Jährigen fand. Das Mitglied eines Schützenvereins in Kerkrade hatte die Erlaubnis für drei Waffen. Mit einer von ihnen beging er die Morde.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei stellt sich der Ablauf so dar: Kurz nach Mitternacht besucht der 47-Jährige seine Frau in dem Haus ihrer Eltern, wohin sie nach Ehestreitigkeiten vor einigen Wochen mit ihrem Kind gezogen ist. Er trifft dort auch auf den neuen Freund seiner Frau. Als er beide erschießt, wird die Wohnungsinhaberin, die sich im Obergeschoss aufhält, durch den Lärm aufmerksam und geht nach unten, um nachzusehen. Da steht sie ihrem Schwiegersohn gegenüber, der noch die Waffe in der Hand hält, mit der er die zwei Morde begangenen hat. Dann tötet er sich mit einem Schuss in den Kopf selbst.

Die Frau rennt aus der Wohnung zu Nachbarn, die um 1.15 Uhr die Polizei alarmieren. Sie findet die drei Leichen, sperrt das Haus ab und beginnt mit den Ermittlungsarbeiten.

Die Nachbarn sind auch Stunden nach der Tat noch fassungslos, verstehen nicht, dass in ihrem sonst so ruhigen Wohnviertel Abdissenbosch nahe der deutsch-niederländischen Grenze eine derartige Bluttat geschehen ist.

Die Opferhilfe kümmert sich unterdessen um das Baby und betreut mehrere Familienangehörige psychologisch. Gegen Mittag besucht der Bürgermeister von Landgraaf, Bert Janssen, die Eltern der getöteten Frau, um sein Beileid auszusprechen. Janssen wird wahrscheinlich am Schweigemarsch teilnehmen, der für nächste Woche Mittwoch in Abdissenbosch geplant ist.