1. Kultur

Köln: Drogen und Edelmetall bei größter Kontrolle von Reisebussen entdeckt

Köln : Drogen und Edelmetall bei größter Kontrolle von Reisebussen entdeckt

Bei der bislang größten Reisebus-Kontrolle von Polizei und Zoll in Europa haben die Fahnder Drogen, Waffen und Hehlerware sichergestellt sowie zahlreiche Haftbefehle vollstrecken können.

Nach Angaben des für Deutschland federführenden Kölner Zollkriminalamtes (ZKA) gingen bei der 13-tägigen Aktion „Inbus” seit 20. Oktober in 26 Ländern bis zu 5000 Einsatzkräfte vor allem gegen den internationalen Rauschgiftschmuggel in Linien-Reisebussen vor.

Die größten Drogenmengen wurden in Italien und Bulgarien mit 39 Kilogramm beziehungsweise 38 Kilogramm Heroin beschlagnahmt, wie ein Zollsprecher am Mittwoch in einer ersten Bilanz mitteilte. In Schweden und Norwegen entdeckten die Fahnder insgesamt 33 Kilogramm Amphetamin.

In Dänemark fanden die Behörden in einem Fahrzeug nahezu eine Tonne der Kaudroge Khat. In Norwegen wurde den Angaben zufolge ein sogenannter Körperschmuggler mit 400 Gramm Heroin festgenommen.

In Bulgarien brachten die Kontrollen der Busreisenden 14 Kilogramm Gold und 88 Kilogramm Silber zum Vorschein. Darüber hinaus fanden die Fahnder unter anderen Waffen, Munition, Zigaretten, Alkohol, Arzneimittel, Produktfälschungen und gestohlene Ausweispapiere.