1. Kultur

Drei Menschen beim Shopping erschossen

Drei Menschen beim Shopping erschossen

Den Haag. Ein Eifersuchtsdrama, das sich in einem niederländischen Einkaufszentrum in Tiel bei Nimwegen abspielte, hat drei Menschenleben gefordert.

Wie Augenzeugen berichten, zog ein Mann plötzlich eine Pistole und erschoss zwei Frauen im Alter von 30 und 31 Jahren sowie einen 31-jährigen Mann, die gerade beim Shopping waren. Eine vierte Frau (29) wurde schwer verletzt. Sie kämpft in einem Krankenhaus in Nimwegen um ihr Leben. Der Täter konnte fliehen, wurde aber von Zeugen erkannt, berichtet ein lokaler TV-Sender in Tiel.

Vor den Augen zahlreicher Kunden

Die Liquidation der drei Menschen fand vor den Augen zahlreicher Kunden in dem gut besuchten Einkaufszentrum „Kwelkade” in Tiel kurz nach 20 Uhr statt. Am Donnerstagabend ist in den Niederlanden „Koopavond”. Die Geschäfte sind dann bis 21 Uhr geöffnet.

Die Polizei will noch keine konkreten Angaben über die möglichen Motive des dreifachen Mordes machen. Nach den bisher vorliegenden Informationen handelt es sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach um ein Eifersuchtsdrama. Denn die drei Getöteten und der noch flüchtige Mörder wurden von Augenzeugen identifiziert. Der Täter soll der Freund oder Ehegatte einer der beiden getöteten Frauen sein, berichten Augenzeugen. Augenzeugin Linda (30) sagt: „Ich dachte erst, es handele sich um einen Raubüberfall. Der Täter flüchtete aber schnell und hatte kein Interesse für eine der Kassen des Supermarktes. Es war wie im Film, ich kann noch immer nicht fassen, was ich gesehen habe.”

Ein Sonderkommando der Polizei fahndet nun nach dem noch immer flüchtigen Täter.