1. Kultur

Aachen: Die große Harmonie beim musikalischen Familienfest

Aachen : Die große Harmonie beim musikalischen Familienfest

Ein musikalisches Familienfest ist zu Ende gegangen. Mit dem „Deutschlandabend” im Hotel Quellenhof hinterließen die Pianisten und Streicher des AmadèO-Kammermusikfestivals beim Aachener Publikum einen bleibenden Eindruck.

Musiker, die vor dem Festival nie zusammen gespielt hatten, fanden sich in Harmonie zusammen. Das ist auch eine Stärke des Festivals: Anstatt des immer Gleichen gibt es überraschende Varianten. „Man kann spielen, was man empfindet, und alle machen mit”, meinte auch Uta Klöber.

Die Konzertmeisterin der niederländischen Symphoniker lieferte gemeinsam mit Pianist Andreas Frölich eine Interpretation von Robert Schumanns Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 a-Moll op. 105, die wirklich jede Stimmung exakt getroffen hat. Das Programm des Abends kontrastierte stark zum Österreich- Abend zuvor.

Anstatt verspielter Klänge von Wolfgang Amadeus Mozart gab es teils schwerblütige, teils kräftige und diszipliniertere Klänge von Felix Mendelssohn Bartholdy (Klavierquartett f-Moll op. 2), Johannes Brahms (Trio für Violine, Horn und Klavier Es Dur op. 40 und Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36) und Robert Schumann. Letztlich ist genau dieser Variantenreichtum im Programm ein weiterer Pluspunkt des Festivals. Auf Verspieltheit folgte Spiritualität, auf diese die russische Seele und der deutsche Ernst.

Das Publikum honorierte dies mit lang anhaltendem Applaus. Am Abend gab es im Schloss Vaalsbroek noch einen „Nachschlag” und Vorgeschmack auf das nächste Jahr. Cellist Alexander Hülshoff und Pianist Andreas Frölich stellten dort unter dem Motto „Auf der Suche nach der blauen Blume” die deutsche Romantik mit ihren Texten mediterranen Klängen gegenüber.

Im nächsten Jahr, indem es auch wieder einen Klavier-Wettbewerb gibt, will sich AmadèO im Cross- over versuchen. Unter dem Motto „Sinfonia” sollen auch Klänge aus Jazz oder Tango das Festival, das in diesem Jahr rund 2000 Besucher hatte, bereichern.