Düsseldorf: Deutsche Oper am Rhein trauert um Eugene Holmes

Düsseldorf: Deutsche Oper am Rhein trauert um Eugene Holmes

Der amerikanische Bariton Eugene Holmes, ist am Freitag, den 19. Januar 2007, nach langer, schwerer Krankheit in Düsseldorf gestorben.

Der Kammersänger wirkte im Verlauf seiner bedeutenden internationalen Karriere fast 30 Jahre lang im Ensemble der Rheinoper und feierte insbesondere im italienischen Fach mit den großen Verdi- und Puccini-Partien seine größten Erfolge. Auch als authentischer Interpret von Spirituals und Gospels machte Holmes sich einen glänzenden Namen.

2003 wurde Holmes zum Ehrenmitglied der Rheinoper ernannt. Der 1934 in Brownsville (Tennessee) geborene Künstler begann seine Berufslaufbahn zunächst als Mathematiker, bevor er als Sänger entdeckt wurde. Holmes gastierte regelmäßig an bedeutenden Bühnen wie der Metropolitan Opera in New York, der Wiener Staatsoper und der Bayerischen Staatsoper. Seine künstlerische Heimat aber blieb die Deutsche Oper am Rhein.

Mehr von Aachener Zeitung