1. Kultur

Nicht verpassen!: Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Nicht verpassen! : Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Das Wochenende naht. Kulturell hat die Region wieder viel zu bieten – auch in der kommenden Woche. Wir haben für Sie wie immer einen Überblick mit den besten Tipps zum Feiern, Mitsingen, Gucken und Entdecken zusammengestellt.

Konzerte

Der Inbegriff der Kölner Mundartmusik kommt zum verspäteten Jubiläumsauftritt nach Vogelsang IP in Schleiden: Die Bläck Fööss feiern coronabedingt im 52. Jahr ihres Bestehens das 50-jährige Jubiläum. Los geht es am Freitag, 9. September, um 20 Uhr. In der Rurauenhalle in Linnich stehen am selben Abend ebenfalls „kölsche Tön“ im Mittelpunkt, unter anderem mit Brings und Torben Klein bei der „2. Colonia Summer Night“ (20 Uhr). „Europäischen Jazz“ – so bezeichnet das Aachener Musikkollektiv Art’n Schutz Orchester selbst den eigenen Musikstil – gibt es am Samstag, 10. September, in der Area 28 der Mufab in Aachen zu hören (19 Uhr). Pop mit der Liga der gewöhnlichen Gentlemen steht am selben Tag in der Raststätte in Aachen im Mittelpunkt (20 Uhr). A-cappella-Songs gibt es zeitgleich bei den Alten Bekannten, der Nachfolgeband der Wise Guys im Aachener Eurogress zu hören. Die kanadische Singer-Songwriterin Jadea Kelly tritt am Samstag, 10. September, im Überhaupt in Aachen auf (20 Uhr). Ebenfalls auf der Bühne wird ihr englischer Kollege Ryan O‘Reilly zu sehen und zu hören sein. Am Energeticon in Alsdorf steigt von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. September, das Open-Air-Festival „Kul(l)tour an der Schmiede“ mit dem Highlight am Samstag, 10. September: den Auftritten der Bands Auerbach, Knallblech und Paveier (19.30 Uhr). Das Herbert Pixner Projekt tritt am Mittwoch, 14. September, auf Burg Wilhelmstein auf und bringt Weltmusik mit auf die Open-Air-Bühne in Würselen (19.30 Uhr). Auf eine härtere Gangart setzen Imperial Age aus Russland: Zu hören gibt es am Donnerstag, 15. September, in der Rockfabrik in Übach-Palenberg Symphonic Metal (19 Uhr).

Partys

Freitags steht im Nighlife in Aachen alles im Zeichen des Techno. Warum also die Party nicht „Fridays for Techno“ nennen, dachte sich da wohl jemand. Die nächste Auflage steigt am 9. September ab 23 Uhr. Im Bergs in Würselen findet am Samstag, 10. September, die „Tatü-Tata-Party“ statt (21 Uhr). Zu hören gibt es Musik von den 80ern bis heute, Charts, Pop und mehr. Rettungs- und Pflegekräfte haben freien Eintritt.

Kabarett und Comedy

„Kein Scherz!“: Dieter Nuhr kommt am Freitag, 9. September, mit seinem gleichlautenden Kabarettprogramm in die Arena Kreis Düren (20 Uhr). Am Samstag, 10. September steigt auf Burg Wilhelmstein „Knacki Deusers Summer-Club“ unter anderem mit den Comedians Kai Magnus Sting, Marvin Spencer und Lisa Feller (19.30 Uhr). Jürgen Becker ist der Meinung: „Die Ursache liegt in der Zukunft“. Warum, das erzählt der Kabarettist am Sonntag, 12. September, im Talbahnhof Eschweiler (20 Uhr). Rainald Grebe kommt mit seinem „Münchhausenkonzert“ am Dienstag, 14. September, in den Alten Schlachthof nach Eupen (20 Uhr).

Theater

Die Komödie „Ein Herz aus Schokolade“, die derzeit vom Grenzlandtheater Aachen gezeigt wird, geht ab Montag, 12. September, auf Gastspielreise durch die Region. Los geht es in der Stadthalle Alsdorf (20 Uhr). Zuvor ist das Stück am Freitag und Samstag, 9. und 10. September, noch im Stammhaus in der Elisengalerie in Aachen zu sehen (jeweils 20 Uhr). „Das lustige Küken“ ist ein Puppenspiel für Kinder ab vier Jahren, aufgeführt wird es vom Jurakowa-Projekt in der Kleinen Theaterfabrik in Aachen am Samstag, 10. September, um 15 Uhr. Ein Puppenspiel ohne Worte, dafür aber mit viel Musik gibt es am Sonntag, 11. September, bei zwei Aufführungen im Alten Schlachthof in Eupen zu erleben: „Das gestrickte Häuschen“ wird um 11 und 15 Uhr gezeigt. Die Premiere von Leo Blechs Oper „Alpenkönig und Menschenfeind“ am Theater Aachen findet am Sonntag, 11. September, statt (18 Uhr). Eine halbe Stunde vorher gibt es eine Einführung im Spiegelfoyer. Eine Kostprobe des Theaterstücks „Die Freiheit einer Frau“ wird am Mittwoch, 14. September, im Mörgens in Aachen aufgeführt (20 Uhr).

Ausstellungen

Der Aachener Journalist und Fotograf Manfred Kistermann stellt im Museum Zinkhütter Hof in Stolberg Fotografien von Telefonzellen Bilder, die Smartphone-Nutzer zeigen, gegenüber. Die Schau „Fasse Dich kurz! - ist schon lange her“ wird am Freitag, 9. September, um 18 Uhr eröffnet. Werke von nationalen und internationalen Künstlern, die sich mit Sprache, Schrift und Kommunikation beziehungsweise ihrem Scheitern auseinandersetzen, präsentiert der Neue Aachener Kunstverein in der Ausstellung „Let Your () Do the Talking“. Eröffnet wird sie am Samstag, 10. September, um 17 Uhr. In der Galerie Auge & Welt von Tim Berresheim startet am Mittwoch, 14. September, die zweite „Kaiserstadt Tattoo Exhibition“. Zu sehen sind Arbeiten von Mary Joy Scott und Jondix sowie die Gruppenausstellung „Hardy Youth Raw Drawings“. Die Vernissage beginnt um 20 Uhr.

Märkte & Messen

Bei der „4. Fairtrade Messe Aachen“ in der Aula Carolina in Aachen am Samstag, 10. September, präsentieren 20 Aachener Fairtrade-Einzelhändler eine Palette an fair gehandelten und fair verantworteten Artikeln aus aller Welt (11-18 Uhr). Rund 80 professionelle Keramiker präsentieren am Samstag und Sonntag, 10. und 11. September, beim „27. Euregio-Keramikmarkt“ an der Burg Raeren Kunst und Gebrauchswaren aus gebranntem Ton: Schmuck, Tischgeschirr, Gartenkeramik und Kunstobjekte (jeweils 10-18 Uhr). Handwerker und Händler aus der Eifelregion zeigen am Sonntag, 11. September, rund ums Töpfereimuseum in Langerwehe ihr Können und ihre Produkte. Der „Eifelmarkt“ findet von 10 bis 18 Uhr statt. Am Mittwoch, 14. September, gibt es beim „Schlemmermarkt Düren“ Leckereien aus der internationalen Streetfood-Küche mit Fleisch, Fisch und Vegetarischem zu entdecken (12-22 Uhr).

Weitere Informationen zu allen hier aufgeführten Veranstaltungen und vielen weiteren Events in der Region finden Sie online im Veranstaltungskalender von AZ und AN.