1. Kultur

Nicht verpassen!: Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Nicht verpassen! : Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Das Wochenende steht vor der Tür und auch in den kommenden Tagen hat die Region kulturell wieder viel zu bieten! Wir haben für Sie einen Überblick mit den besten Konzerten, Partys und Veranstaltungen zusammengestellt.

Inhalt des Artikels

Konzerte

Das Country-Duo Poppyfield, bestehend aus Silke und Alexander Mohnfeld, tritt am Freitag, 29. Juli, am Dorfbrunnen in Kreuzau auf, der Eintritt ist frei (18 Uhr). Ebenfalls am Freitag kommen Hans Schmitz und Matthias Hinrichsen als Zwei-Mann-Orchester in den Garten des Komm Kulturzentrums in Düren. Die beiden präsentieren eine bunte Mischung aus Folk, Rock, Country, Blues und eigenen Werken. Ihren Gesang begleiten sie mit Gitarre, Mundharmonika, Mandoline und Percussion. Der Eintritt ist frei (19 Uhr).

In Übach-Palenberg tritt am Freitag, 29. Juli, die Coverband Two Half & A Man im Biergarten des Outbaix auf. Das Trio, bestehend aus Ralf Simons, Franz Bobka und Adrian Paciej, wurde 2021 gegründet und spielt Coverversionen von Rock- und Popsongs aller Generationen. Zu ihrem Repertoire gehören unter anderem Hits von Phil Collins, Coldplay und Bryan Adams (19 Uhr). Zugunsten des Kinderkarnevalszugs in Düren findet am Freitag ein Benefizkonzert auf dem THW-Gelände in Düren statt. Auftreten werden die Bremsklötz, die alte und neue Fastelovendssongs, Schlager sowie Deutsch-Rock zum Besten geben werden (20 Uhr). Wenige Kilometer entfernt beehrt Sänger Torben Klein den Biergarten des Kulturbahnhofs in Jülich. Klein war bis 2019 Sänger der Band Räuber (20 Uhr).

Am Samstag, 30. Juli, findet auf dem alten Freibadgelände in Herzogenrath das Rodarock-Festival statt. Acts der Metalcore-Szene treffen dort auf lokale Newcomer. Es treten unter anderem Landmvrks aus Frankreich, Siamese aus Dänemark und Blood Youth aus England auf. Auch Lokalmatadore wie Hostage aus Aachen sind dabei (12 Uhr). Ebenfalls am Samstag – und auch am Sonntag – findet im Tuchwerk in Aachen das „Vielgut Festival“ statt. Bei dem Open-Air-Musikfest, das vom studentischen Musiknetzwerk Aachen organisiert wird, treten Bands wie The Magic Mumble Jumble, MELE, Brenda Blitz sowie Newcomerbands verschiedener Genres aus Aachen auf. Begleitet wird das Festival von einer Convention für Veranstalter und Musiker, bei der Themen wie Nachhaltigkeit und ein Line-up mit ausgeglichener Genderquote in Panels und Workshops von Vertretern der Kulturbranche diskutiert werden (16 Uhr).

Die Tributeband Central Park kommt am Samstag, 30. Juli, in den Biergarten des Outbaix nach Übach-Palenberg. Die Band spielt die Hits des ursprünglich in den 1950er Jahren gegründeten US-amerikanischen Duos Simon & Garfunkel. Dazu gehören Hits wie „Sounds Of Silence“, „Mrs Robinson“, „Bridge Over Troubled Water“ und „Scarborough Fair“ (19 Uhr).

Am Sonntag, 31. Juli, entführt die Gruppe Dance of Joy im Rahmen des Sommer-Kulturfestivals Stadtglühen mit ihrem Programm „Flying Klezmer“ in die Welt der klassischen Musik. Das Konzert findet auf dem Museumsplatz in Aachen statt und beginnt um 20 Uhr. Auf Burg Wilhelmstein in Würselen tritt am Mittwoch, 3. August, die Rockband The Hooters auf. Einen Tag später, am Donnerstag, 4. August, kommt die britische Band New Model Army in die Rockfabrik nach Übach-Palenberg. Die Band spielt einen Mix aus Punk, Soul, Folk, Metal, Hip-Hop und klassischer Musik (19 Uhr).

Partys

House und Electro-Musik gibt es am Freitag, 29. Juli, ab 22 Uhr im Hotel Europa in Aachen beim „Sportabend“ zu hören. Weitere Infos dazu gibt es auf der Website des Hotel Europas. Einen Tag später, am Samstag, 30. Juli, findet im Hotel Europa dann die „Funky Disco Schizzel“-Party ab 22 Uhr statt, bei der Musik aus den Genres Disco, Soul, Funk und House gespielt werden.

Lesung

Im Rahmen von Stadtglühen lesen Kyra Schumann sowie Jutta und Michael Kröhnert aus dem Buch „Carmilla“ von Sheridan Le Fanu am Samstag, 30. Juli, auf dem Museumsplatz in Aachen vor. Das Buch der irischen Schriftstellerin gilt als eine der wichtigsten Vampire-Geschichten aus der Zeit der Romantik und hat auch Bram Stokers „Dracula“ beeinflusst. Die Geschichte handelt von Laura, die sich auf einem Schloss in der Steiermark mit der geheimnisvollen Carmilla anfreundet. Dann wird sie jedoch von Tag zu Tag schwächer. Musikalisch begleitet wird die Lesung von der Flötistin Ricarda Schumann.

Theater

Am Freitag, 5. August, findet im Grenzlandtheater in Aachen die Premiere zu dem Stück „Ein Herz aus Schokolade“ statt (20 Uhr). In der Komödie von Valerie Setaire geht es um Henri, der einst der beste Chocolatier aus der Region war, bis er seinen Geschmackssinn und kurz zuvor auch seine Frau verloren hat. Sein Arzt schaltet daraufhin heimlich eine Kontaktanzeige für Henri, in der Überzeugung, dass nur eine neue Liebe seinen Patienten heilen kann. Regie führt Anja Junski.

Comedy

Zugunsten der Ukraine-Nothilfe findet am Freitag, 5. August, die Benefizshow „Comedy for Hope“ auf Burg Wilhelmstein statt. Mit Ingmar Stadelmann, Chris Tall und Özcan Cosar treten dabei gleich drei Gewinner des Deutschen Comedy-Preises an, um die Zuschauer für den guten Zweck zum Lachen zu bringen. Alle Künstlerinnen und Künstler arbeiten an diesem Abend unentgeltlich an dem Projekt mit (19.30 Uhr).

Ausstellungen

„Schimmernde Schönheiten – Messingobjekte aus Jugendstil und Art déco“ ist der Titel einer Ausstellung im Couven-Museum in Aachen. Dort werden bis zum 28. August rund 100 Objekte präsentiert, darunter auch Entwürfe namhafter Künstler wie Peter Behrens, Bruno Paul oder Jan Eisenlöffel, die durch renommierte Firmen wie AEG, WMF oder Neue Münchner Kunst vertrieben wurden. Im Aachener Ludwig Forum läuft noch bis zum 25. September die Schau „Bad Words“, mit Arbeiten – Film, Skulpturen, Zeichnungen, Publikationen und mehr – von Keren Cytter.

In der Aachener Galerie Auge & Welt läuft noch bis zum 6. August die Gruppenausstellung „Ed von Schlecks Grill-Lustbarkeiten“ mit laminierten Restaurantunterlagen gestaltet von internationalen Künstlern. Mit der Schlagzeile „Grillgut und Bum-Bum-Eis treffen auf Mayoflecken, Servietten voller Ketchup und ordentlichen Sonnenbrand“ wird die Schau angekündigt.

Weitere Informationen zu allen hier aufgeführten Veranstaltungen und vielen weiteren Events in der Region finden Sie online im Veranstaltungskalender von AZ und AN.