1. Kultur

Nicht verpassen!: Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Nicht verpassen! : Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Das Wochenende naht. Kulturell hat die Region wieder viel zu bieten – auch in der kommenden Woche. Wir haben für Sie einen Überblick mit den besten Tipps zum Feiern, Mitsingen, Gucken und Entdecken zusammengestellt.

Konzerte

Karolina Strassmayer & Drori Mandlok – KLARO! – so der vollständige Name des Jazz-Duos mit der österreichischen Altsaxofonistin und dem US-amerikanischen Schlagzeuger: Am Freitag, 3. Juni, ist das musizierende Ehepaar im Jülicher Kulturbahnhof zu sehen und hören (20 Uhr). Ringo, nach Eigenangaben „unter dem Einfluss von viel Schnaps und Bier“ gegründet, ist eine selbsternannte Pop-Super-Group aus Aachen, die sich den Songs der Beatles widmet. Wie das klingt, erfahren Besucher am Montag, 6. Juni, bei einem Open-Air-Konzert auf Burg Frankenberg (20.30 Uhr). Boogie-, Hard- und Sleazerock spielen Joost de Lange & The Rock/Blues Experience, zu erleben am Dienstag, 7. Juni, im Rio in Eschweiler (20.15 Uhr). Die Popband Giant Rooks tritt in der Muziekgieterij in Maastricht auf. Der Auftritt der Indie-Pop-Band aus Hamm beginnt am Donnerstag, 9. Juni, um 19.30 Uhr. Ein besonderes musikalisches Erlebnis erwartet die Besucher des choreografischen Konzerts „Variation X“ am Freitag, 3. Juni, im Cultuurhuis Heerlen, und Samstag, 4. Juni, in der Aachener Nadelfabrik (jeweils um 20 Uhr), bei dem die drei Musiker gleichzeitig auch Tänzer sind. Los geht es als klassisches Konzert mit Beethovens Trio op. 11. Der Abend endet als Musik- und Tanztheater.

Partys

Auf der nächsten „Circle“-Party im Musikbunker in Aachen legt am Freitag, 3. Juni, der irische Hard-Techno-DJ Alt8 auf (23 Uhr). Ebenfalls dabei: Without Eyes, 303 and Hard Breaks und Stephan Keller. Rock und Pop gibt es am Samstag, 4. Juni, beim „Dance Trip“ im Komm in Düren auf die Ohren (21 Uhr). Ebenfalls am Samstag steigt im Aachener Nox die „Ü25-Party“ (23 Uhr). Marius Drescher legt am Samstag im Musikbunker in Aachen Techno auf (23 Uhr).

Kabarett & Comedy

 Comedian Bülent Ceylan tritt am Donnerstag, 9. Juni, mit seinem Programm „Luschtobjekt“ in der Arena Kreis Düren auf.
Comedian Bülent Ceylan tritt am Donnerstag, 9. Juni, mit seinem Programm „Luschtobjekt“ in der Arena Kreis Düren auf. Foto: D4MANCE

Kabarettist Timo Wopp ist auf Jubiläumstour; am Freitag, 3. Juni, ist er im Alten Schlachthof in Eupen zu Gast (20 Uhr). Bülent Ceylan tritt mit seinem Programm „Luschtobjekt“ in der Arena Kreis Düren auf: am Donnerstag, 9. April, um 20 Uhr. Ebenfalls am Donnerstag gastiert Hoppla – das Duo mit „Best of Oche 2.0“ im Forum M in Aachen (20 Uhr).

Theater

Die Oper „A Midsummer Night‘s Dream“ von Benjamin Britten wird am Samstag, 4. Juni, im Theater Aachen aufgeführt (19.30 Uhr). Eine Kostprobe des Planspiels „Das Humanotop“, das die Überlegungen zu einem sozial ausgeglichenen und nachhaltigen Lebensraum ins Zentrum stellt, wird am Donnerstag, 9. Juni, im Mörgens serviert (20 Uhr). Das Grenzlandtheater zeigt aktuell in seinem Haus in der Elisengalerie in Aachen das Musical „Saturday Night Fever“, täglich um 20 Uhr (keine Aufführung an Pfingstmontag). Das Familientheaterstück „Moby Dick“, geeignet ab zehn Jahren und aufgeführt von Mär & Meer – Theater an Bord, ist auf dem Abenteuerspielplatz „Zum Kirschbäumchen“ in Aachen zu sehen: am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr und am Dienstag, 7. Juni, um 15 Uhr (weitere Termine: 10.6. (19 Uhr) und 12.6. (15 Uhr).

Ausstellungen

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltet das Deutsche Glasmalerei-Museum in Linnich eine Ausstellung mit dem Titel „Glanzlichter einer strahlenden Kunst“, die die Besucher auf eine glaskünstlerische Zeitreise durch die Epochen mitnimmt. Eröffnet wird die Schau am Sonntag, 5. Juni, um 11.30 Uhr. Malerei von Simone Distler ist unter dem Titel „Blick nach innen“ ebenfalls ab Sonntag beim Kunstverein Region Heinsberg zu sehen. Beginn der Ausstellungseröffnung ist um 11.30 Uhr. Fotografien von Nathalie Bertrams sind ab Donnerstag, 9. Juni im Bunker of Arts in Aachen zu sehen. „Common Ground“ zeigt Einblicke in das Leben von Individuen und Gemeinschaften auf drei Kontinenten. Von Kongo bis Ukraine, Äthiopien bis Libanon – im Mittelpunkt der Fotografien stehen Menschen, die der Wucht des Schicksals begegnet sind. Die Eröffnung beginnt um 18 Uhr.

Weitere Informationen zu allen hier aufgeführten Veranstaltungen und vielen weiteren Events in der Region finden Sie online im Veranstaltungskalender von AZ und AN.