Criminale in Aachen: Das sind die neuen Glauser-Preisträger

Criminale in Aachen : Das sind die neuen Glauser-Preisträger

Mit der Verleihung der Friedrich-Glauser-Preise für die besten Krimis ist am Samstagabend die Criminale in Aachen zu Ende gegangen.

Der Schriftsteller Max Bronski (3.v.l.) erhielt für seinen Kriminalroman „Oskar“ (Droemer Knaur) den renommierten Friedrich-Glauser-Preis 2019. Weitere Preise gingen an Cid Jonas Guthenrath (r.) für sein Krimi-Debüt „Skorpione“ und an Almuth Heuner (2.v.l.) für den besten Kurzkrimi „Schwarzes Erbe“.

 Für den besten Kinder- und Jugendkrimi „White Maze“ erhielt June Perry (2.v.r.) den mit 2500 Euro dotierten Hansjörg-Martin-Preis. Mit dem „Ehrenglauser“ wurde das Engagement des Buchhändlers und Festivalveranstalters Thomas Koch (l.) für die Kriminalliteratur gewürdigt.

(red)