1. Kultur

„Culture Coin Corona“ für Kulturschaffende in Aachen

Neue Corona-Spendenaktion : So können Sie regionale Künstler unterstützen

Der Zweckverband Region Aachen ruft zu Spenden auf: Mit dem „Culture Coin Corona“ kann jeder Not leidenden Kulturschaffenden der freien Szene helfen.

Früher hätte man die Hilfsaktion vielleicht „Kulturgroschen“ genannt, heutzutage hat sie einen wohlklingenden englischen Namen: „Culture Coin Corona“. Mit dieser neuen „Kulturmünze“ können Privatpersonen und Unternehmen freischaffende Künstler der Region Aachen unterstützen, die durch die Coronavirus-Pandemie in Not geraten sind. Denn Absagen, Ausfälle und Schließungen machen es den Kulturschaffenden der freien Szene derzeit sehr schwer, ihren Lebensunterhalt zu sichern.

„Wir haben in den vergangenen drei Wochen viele Beratungsgespräche mit Betroffenen aus der ganzen Region geführt und versucht, Hilfestellung zu leisten“, sagt Susanne Ladwein, die Leiterin des Kulturbüros der Region Aachen. Doch leider seien die staatlichen Soforthilfen entweder schon ausgeschöpft oder kämen für viele aufgrund der Bedingungen nicht infrage. Daher hatte Ladwein die Idee zu der Spendenaktion, die von ihrem Team innerhalb von einer Woche umgesetzt worden sei.

„In erster Linie wollen wir Not leidenden Künstlern helfen, die bisher keine Unterstützung der Bundes- oder Landesregierung erhalten haben“, betont sie. Es geht also beispielsweise um freischaffende Musiker, Schauspieler und Tänzer, Bildende Künstler und Literaten, Fotografen, Filmemacher oder Designer aus Stadt und Städteregion Aachen sowie den Kreisen Düren, Heinsberg und Euskirchen. „Damit das Kulturangebot in der Region Aachen genauso vielfältig und bunt bleibt, wollen wir jetzt da sein und KünstlerInnen und Kulturschaffende unterstützen“, ergänzt die Geschäftsführerin des Zweckverbands Region Aachen, Christiane Vaeßen.

Und wie können Kulturfreunde nun ihr Geld der regionalen Szene zukommen lassen? Eine Online-Spende ist über die Webseite www.regac.de/culturecoincorona möglich. Im Shop des Ticketanbieters Reservix, der im Rahmen seiner Kampagne #seidabei für diese und weitere Solidaritäts-Aktionen auf die Servicegebühr verzichtet, können „Culture Coins“ gekauft werden – für zehn oder 20 Euro, in beliebiger Anzahl. Auch eine Spendenquittung sei auf Anfrage erhältlich.

Wer keinen Internetzugang hat, kann seine Spende auch direkt überweisen an: Sparkasse Aachen, Kontoinhaber: Region Aachen Zweckverband, IBAN: DE98390500001071176513, BIC: AACSDE33XXX, Verwendungszweck: Spendenfonds Culture Coin Corona.

Der gesamte Erlös soll zunächst an den „Culture Coin Corona“-Spendenfonds gehen. Der Zweckverband will dann im Frühsommer das Geld vergeben. Die Kriterien für die Auswahl der Künstler werden nach Auskunft Ladweins derzeit noch erarbeitet. Informationen zum Bewerbungsverfahren sollen bis Mitte Mai bekanntgegeben werden.

Weitere Informationen gibt Susanne Ladwein unter Tel.: 0241/9278721-50 oder per E-Mail: ladwein@regionaachen.de.

(red/js)