1. Kultur

Aachen: Cees Nooteboom liest aus seinem neuen Buch

Aachen : Cees Nooteboom liest aus seinem neuen Buch

Das Buch ist eine Liebeserklärung an das Unterwegssein, das Ankommen und Abschiednehmen: Im Rahmen der Veranstaltungen des Bürgerforums RWTH extern liest der niederländische Schriftsteller Cees Nooteboom am Dienstag, 18. Dezember, um 20 Uhr in der Aula des RWTH-Hauptgebäudes am Templergraben in Aachen aus seinem neuen Erzählband „Roter Regen”.

Im Mittelpunkt steht des Schriftstellers eigenes Reisefieber. Doch „Roter Regen” ist auch eine Reise in die eigene Vergangenheit, eine Art Autobiographie in Essay-Form: Der Autor spürt in der Erinnerung an seine frühen Reisen dem eigenen Ich nach. Dabei schlägt er den Bogen ins Heute und zeichnet das Bild eines immer noch neugierigen, reiselustigen Mannes, der das Älterwerden akzeptiert hat.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Bürgerforums und der Buchhandlung Schmetz am Dom, Kleinmarschierstr. 5 in Aachen. Karten gibt es dort in der Infostelle des RWTH-Hauptgebäudes.