1. Kultur

Hamburg: Carsten Brosda wird neuer Kultursenator in Hamburg

Hamburg : Carsten Brosda wird neuer Kultursenator in Hamburg

Carsten Brosda (SPD) soll neuer Kultursenator in Hamburg werden. Das teilte die Senatskanzlei in der Hansestadt mit. Brosda ist Nachfolger von Barbara Kisseler (parteilos), die im vergangenen Oktober gestorben war.

Brosda war bislang Staatsrat und hatte die Kulturbehörde bereits in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD) geführt. Neue Staatsrätin in der Kulturbehörde wird die frühere Justizsenatorin Jana Schiedek (SPD).

Der neue Kultursenator (Jahrgang 1974) ist gelernter Journalist und promovierter Kulturwissenschaftler. Er verfügt über langjährige Erfahrung in Verwaltung und Politik. So war er unter anderem stellvertretender Leiter des Planungsstabes im Bundesarbeitsministerium und Abteilungsleiter Kommunikation in der SPD-Parteizentrale. Seit Juni 2011 ist Brosda in Hamburg und übernahm zunächst die Leitung des Amtes Medien in der Senatskanzlei. Seit März 2016 ist Brosda Staatsrat in der Kulturbehörde.

Seine Vorgängerin Barbara Kisseler war Anfang Oktober nach langer Krankheit gestorben. Kisseler war seit März 2011 Kultursenatorin und hatte großen Anteil daran, dass der Bau der Elbphilharmonie zu einem guten Ende geführt werden konnte. Scholz hatte deshalb erklärt, bis nach der Eröffnung der Elbphilharmonie mit der Benennung eines Nachfolgers zu warten.

(dpa)