1. Kultur

Burg Wilhelmstein: Götz Alsmann und seine Liebe zum Musical

Burg Wilhelmstein: Götz Alsmann und seine Liebe zum Musical

Götz Alsmann war in New York und hat am Broadway große Musical-Kompositionen erlebt. Als Souvenir brachte er 18 von ihm neu arrangierte Stücke aus der Metropole am Hudson ins heimatliche Münsterland mit.

Inzwischen ist das daraus entstandene Album „Götz Alsmann am Broadway“ längst vergoldet worden, und das aktuelle Konzertprogramm hält, um die Broadway-Nuance bereichert, wofür Alsmanns Musik seit jeher stand: Das liebevolle Spielen mit den Gepflogenheiten des Showgeschäfts.

Seine vorwitzigen Satzmelodien tragen dazu bei, dass seine Begeisterung für das Musical auf das Publikum überspringt. Das alles wird natürlich mit der für Alsmann typischen feinen Ironie gespickt. Er lässt seine Band wie ein Show-Orchestra klingen, und manchmal lässt er auch den Atem seiner Konzertbesucher stocken. Dann intoniert er „Meine kleinen Schwächen“, seine deutschsprachige Version von „My Favourite Things“ aus dem Musical „The Sound Of Music“.

Kurz: Es ist aufregend und schön mit „Götz Alsmann am Broadway“. Auf Burg Wilhelmstein, wo der Vollblutentertainer seit Jahren ein willkommener und immer umjubelter Gast ist, wird das mit Sicherheit zu erleben sein.

(M.L.)