1. Kultur

Osnabrück/Düsseldorf: Bundesstiftung Umwelt: 13,4 Millionen Euro nach Aachen

Osnabrück/Düsseldorf : Bundesstiftung Umwelt: 13,4 Millionen Euro nach Aachen

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat in den vergangenen 16 Jahren rund 160 Millionen Euro für Projekte in NRW ausgegeben. Es seien mehr als 1000 innovative Ideen gefördert worden, teilte die DBU am Donnerstag in Osnabrück mit.

An der Spitze der Bilanz liege Bonn mit 129 Projekten und einer Summe von 30,2 Millionen Euro. In Aachen wurden 50 Vorhaben mit 13,4 Millionen Euro unterstützt.

„Die Bilanz an Rhein und Ruhr zeigt: NRW ist und bleibt eine wesentliche Keimzelle innovativer Entwicklungen in Deutschland”, sagte DBU-Generalsekretär Fritz Brickwedde.

Im ganzen Bundesgebiet unterstützte die DBU seit ihrer Gründung im Jahr 1991 mehr als 6600 Projekte mit knapp 1,2 Milliarden Euro. Ein Großteil des Geldes ist zur Verbesserung der Umweltsituation in die neuen Bundesländer geflossen.

In Nordrhein-Westfalen wurden unter anderem die Entwicklung eines Motors mit Erdgasantrieb und geringem Kohlendioxid-Ausstoß sowie die Entwicklung einer Energie sparenden Herstellung von Plasmabildschirmen gefördert. Die DBU fördert Umweltprojekte aus den Bereichen Technik, Forschung und Kommunikation, außerdem den Natur- und Denkmalschutz.