1. Kultur

Köln: Bühnenverein: Mehr Landesgeld sichert Theaterexistenzen

Köln : Bühnenverein: Mehr Landesgeld sichert Theaterexistenzen

Eine Erhöhung des Landeszuschusses für die Theater in Nordrhein-Westfalen auf zwanzig Prozent bedeutet nach Ansicht des Deutschen Bühnenvereins eine Existenzsicherung für die Spielstätten.

Mit diesem Schritt würde sich das Land NRW „endlich der Praxis fast aller anderen Bundesländer anschließen, kommunale Theater und deren Orchester in einem erheblichen Umfang mitzufinanzieren”, sagte Bühnenvereins-Direktor Rolf Bolwin am Freitag in Köln.

Entsprechende Absichten gebe es offenbar in den Düsseldorfer Landtagsfraktionen von CDU, SPD und Grünen, erklärte Bolwin. „Auf dieses entscheidende politische Signal warten wir seit Jahren.” Es sei angesichts der angespannten Haushaltslage der Kommunen lange überfällig.

Die Pläne zeigten, welche Bedeutung die Vielfalt der Theater für das Land und die Kommunen habe. Gerade mit Rücksicht auf die Landtagswahl sei ein solcher parteiübergreifender Konsens besonders wichtig.

Erst unlängst hatten sich die Intendanten der NRW-Bühnen angesichts knapper kommunaler Kassen für eine höhere Theater- Förderung durch das Land ausgesprochen. Zudem solle ein Pakt mit der Landesregierung die „akut gefährdeten Theater” über fünf Jahre sichern, um die Möglichkeit für strukturelle Änderungen in den Häusern zu geben.