Köln: Bühnenverein: Kölner Oper soll in Musical-Dome

Köln: Bühnenverein: Kölner Oper soll in Musical-Dome

Im Streit um ein Ausweichquartier für das Kölner Schauspielhaus hat der Deutsche Bühnenverein für den Musical Dome am Rhein plädiert.

Weil die Renovierung des Schauspiels lange dauern werde, müsse eine feste Überganqsspielstätte her, forderte der Verband am Dienstag. „Eine feste Spielstätte im Zentrum der Stadt ist die beste Lösung.

Darüber muss nun schnell entschieden werden, denn die Oper braucht dringend Planungssicherheit und Kontinuität”, sagte Direktor Rolf Bolwin. Der Musical-Dome liege zentral, sei gut erreichbar und biete die notwendigen Voraussetzungen für einen Opernbetrieb.

In den vergangenen Wochen waren als Übergangslösung auch eine Spielstätte im entfernteren westlichen Stadtteil Vogelsang. Auch das Bonner Opernhaus war im Gespräch. Die Stadt Köln wollte das Schauspielhaus zunächst abreißen und neu bauen lassen, entschied sich dann aber - nach einem entsprechenden Bürgerbegehren - doch für eine Sanierung.