1. Kultur
  2. Buch

Roman „Fake“: Junges Paar zwischen Troll-Kommentaren und Elternfrust

Kostenpflichtiger Inhalt: Roman „Fake“ : Junges Paar zwischen Troll-Kommentaren und Elternfrust

Es ist eine Allerweltsgeschichte, mit der Frank Rudkoffsky seinen Roman „Fake“ anfangen lässt. Die Hauptfigur Sophia ist Mitte Zwanzig, beruflich höchst erfolgreich, gerade in Elternzeit. Ihr Sohn Max ist ein Wunschkind. Der Vater, Jan, ist Volontär bei einer Zeitung und arbeitet viel, denn er hofft auf einen festen Job – so weit, so unspektakulär.