1. Kultur

Köln: Bombenfund: 20 Kölner wehren sich gegen Evakuierung

Köln : Bombenfund: 20 Kölner wehren sich gegen Evakuierung

Eine britische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in der Nacht zum Freitag in Köln entschärft worden. Weit mehr als 1000 Menschen mussten für mehrere Stunden ihre Wohnungen im Umkreis von 300 Metern um den Fundort der Bombe verlassen.

Sie kamen unter anderem in einem Ausweichquartier in einer Grundschule sowie in Hörsälen unter, wie die Stadt Köln mitteilte. Altenheime oder Krankenhäuser waren jedoch nicht betroffen.

Die Bombe war bei Bauarbeiten gefunden worden. Die Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst verlief problemlos. Rund 20 Anwohner hatten sich zunächst geweigert, ihre Wohnung zu verlassen.