Aachen: Blumenstillleben nach 70 Jahren wieder da

Aachen: Blumenstillleben nach 70 Jahren wieder da

Es ist nach 70 Jahren wieder ins Suermondt-Ludwig-Museum heimgekehrt: ein kostbares Blumenstillleben von Nicolaes van Verendael (1640-1692). Für den Finderlohn von 36.000 Euro hatte eine Erbengemeinschaft das Gemälde, wie berichtet, zurückgegeben, das nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Auslagerungslager in Meißen verschwunden war.

<

p class="text">

Bis zum 21. Juni zeigt Museumsdirektor Peter van den Brink das Bild in einer Kabinettausstellung zusammen mit einem Elfenbeinkästchen, das das Museum seinerseits nach Gotha zurückgeben wird. Es war unrechtmäßig nach Aachen gelangt.

Mehr von Aachener Zeitung