1. Kultur

Aachen: Bistum Aachen ist Anleger bei US-Pleite-Bank

Aachen : Bistum Aachen ist Anleger bei US-Pleite-Bank

Das Aachener Bistum hat erhebliche Summen bei der amerikanischen Pleite-Bank Lehman Brothers angelegt.

Dies bestätigte am Dienstag Bistumssprecher Franz Kretschmann. Über Höhe und Zeitrahmen der Transaktion schweigt das Generalvikariat. Insider vermuten, dass es sich mindestens um einen siebenstelligen Betrag handelt.

Kretschmann betonte, dass die kirchlichen Gelder nicht direkt an die nunmehr insolvente US-Investment-Bank, sondern über deren deutschen Ableger in Frankfurt geflossen seien. Man sei somit über den Einlagesicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken abgesichert.

„Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dass unser Geld nicht verloren ist”, sagte Kretschmann. Die Pfarrer müssten sich über ihre Gehaltszahlungen und den Pensionsfonds keine Sorgen machen. Befürchtungen, nach denen das Bistum jüngste Überschüsse aus Kirchensteuermitteln in der Höhe von bis zu 14 Millionen Euro bei Lehman Brothers investiert habe, wollte der Bistumssprecher weder bestätigen noch dementieren.