1. Kultur

Aachen: Bistum Aachen erwartet 700 Sänger zum Jugendchortag

Aachen : Bistum Aachen erwartet 700 Sänger zum Jugendchortag

Rund 700 junge Sänger aus allen Teilen der Diözese werden am Samstag zu einem Jugendchortag in Aachen erwartet. Unter dem Motto „What a day, halleluja” werden dabei Workshops etwa zu Rockmusik, Gregorianik, Chorarrangement und Improvisation angeboten, wie Kirchenmusikreferent Michael Hoppe am Dienstag in Aachen ankündigte.

Weitere Arbeitskreise beschäftigten sich mit dem Neuen Geistlichen Lied und Taize-Gesängen. Den größten Zulauf mit rund 150 Anmeldungen habe der Workshop „Sing and dance Popsongs”. Als Workshop-Leiter konnten laut Angaben unter anderen der Kölner Komponist Thomas Quast und der Aachener Domkapellmeister Berthold Botzet gewonnen werden.

Nach den Arbeitskreisen feiert Weihbischof Karl Borsch mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen um 16 Uhr einen Gottesdienst im Dom. Musikalischer Höhepunkt soll ein anschließendes Konzert in der Citykirche Sankt Nikolaus der Chorcompany Aachen sein. 200 Sänger aus sechs Jugendchören singen das Magnificat in einer Pop- und Gospelfassung des Hamburger Musikwissenschaftlers Christoph Schönherr.

Hoppe zeigte sich erfreut über die hohe Zahl der Anmeldungen. Die Teilnehmer sollten die Freude und den Schwung des Tages anschließend ins Bistum tragen. Der Kirchenmusikreferent der Diözese hatte bereits vor zwei Jahren einen ersten bistumsweiten Kinderchortag organisiert. Daran hatten etwa 1400 junge Sänger aus mehr als 40 Chören teilgenommen.