1. Kultur

Aachen: Besonders begabte junge Blechbläser sind gefragt

Aachen : Besonders begabte junge Blechbläser sind gefragt

Nach dem Start seiner Konzertreihe widmet sich der Aachener Förderverein Accordate nun der musikalischen Jugendförderung in der Region und hat einen neuen Wettbewerb ins Leben gerufen.

Aufgerufen sind Blechbläser, also die Instrumente Trompete, Posaune, Horn und Tuba. In den nächsten Jahren sollen andere Instrumentengattungen folgen. Der Wettbewerb soll zu einem festen Bestandteil des Musiklebens in der Region werden. „Unsere ersten Gespräche mit Musikschulen und Instrumentallehrern verliefen äußerst positiv”, so Anna Kusen, Geschäftsführerin des Fördervereins, und der künstlerische Leiter Hans-Werner Huppertz.

Teilnehmen können besonders begabte Musikschüler und -studenten aus der Region, die in jeweils eigenen Kategorien antreten. Anmeldeschluss zu dem Wettbewerb ist der 15. Mai. Auch Ensembles können sich anmelden. Die Kandidaten können beim Wettbewerb ein selbst gewähltes Stück aus dem klassischen Repertoire spielen.

Die Ausscheidung findet am Samstag, 14. Juni, in den Räumen der Musikhochschule Aachen statt. Das Vorspiel ist öffentlich. Mitglieder der Jury sind Prof. Anna Freeman (Musikhochschule Aachen), Prof. Herbert Nobis (ehemaliger Dekan der Musikhochschule Aachen), Pedro Obiera (Musikjournalist), Prof. Harry Ries (Solo-Posaunist des WDR Rundfunk-Sinfonieorchesters) und Hans-Werner Huppertz. Die Gewinner können sich beim 1. Kinderkonzert von Accordate am 31. August in der Aula der Domsingschule in Aachen präsentieren. Ausgelobt ist eine Gage von insgesamt 2000 Euro.