1. Kultur

Bonn: Bande erbeutet mehr als 60.000 Euro

Bonn : Bande erbeutet mehr als 60.000 Euro

Mit manipulierten Geldautomaten hat eine Bande im Raum Bonn die Bankdaten von insgesamt 57 Kunden abgegriffen.

Mit den gestohlenen Daten hätten die international und höchst professionell agierenden Kriminellen bislang mehr als 60.000 Euro von den Konten der ahnungslosen Opfer abgehoben, berichtete die Bonner Polizei am Mittwoch.

Die Bande habe vor den Bankkarten-Einzugsschlitzen Attrappen installiert, die vom Original kaum zu unterscheiden seien. Damit wurden die auf dem Magnetstreifen vorhandenen Daten ausgelesen. Die Geheimzahl spionierten die Täter mit einer Minikamera aus, die sie ebenfalls an den Geldautomaten anbrachten.

Die Daten wurden dann auf Kartenrohlinge übertragen. Die Masche wird von Bankern und Ermittlern als „Skimming” (Abschöpfen) bezeichnet. Die Bande war nach Angaben der Fahnder im Bonner Raum Anfang Mai unterwegs, bevor sie wieder untertauchte.