1. Kultur

Bonn: Bach-Handschrift dank Beikircher gerettet

Bonn : Bach-Handschrift dank Beikircher gerettet

Die Leidenschaft, mit der Konrad Beikircher, hauptamtlich Kabarettist und Prophet rheinischer Lebensart, Musik vermittelt und interpretiert, ist längst kein Geheimnis mehr.

Nun schlägt er ein neues Kapitel seines Engagements auf und präsentiert das Ergebnis einer beeindruckenden Benefiz-Aktion. Gemeinsam mit seiner Frau Anne hat er in wenigen Wochen über 150 Personen seines Freundes- und Bekanntenkreises animiert, für die Restauration der Originalhandschrift von Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion zu spenden. Mit Erfolg: 78000 Euro konnten der Staatsbibliothek preußischen Kulturbesitzes zu Berlin übergeben werden.

In einem aufwendigen Verfahren, das am Dienstag in Bonn in einem Film präsentiert wurde, ist die Orginalpartitur behandelt worden, liegt nun in konservierter und klar erkenntlicher Form vor. Am kommenden Sonntag, 21. Dezember, 11 Uhr, stellen Konrad und Anne Beikircher in einer musikalisch-kabarettistischen Matinee in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn das Ergebnis vor.

Der Kabarettist persifliert mit gekonnter Ironie Kultur-Zampano Marcel Reich-Ranicki, der sich interessiert an Details aus dem Leben Bachs zeigen wird. Das Goldberg-Trio wird die Veranstaltung mit einer selten interpretierten Fassung der Goldberg-Variationen begleiten. Der Reinerlös der Matinee kommt weiteren Restaurationsarbeiten zugute.

Karten zu 36,60 Euro gibt es im Vorverkauf (Telefon 0241/5101192) sowie an der Tageskasse.

Die wieder hergestellten Notenblätter sind von Mittwoch an bis einschließlich Sonntag in Bonn zu sehen.

Weitere Infos im Internet:
http://www.bundeskunsthalle.de