1. Kultur

Geilenkirchen-Teveren: Babypuppe tickt im Container: Bombenalarm

Geilenkirchen-Teveren : Babypuppe tickt im Container: Bombenalarm

Bombenalarm an der Awacs-Basis: Nichts ging mehr am Montag zwischen 10 und 14 Uhr auf den Zufahrtsstraßen zum Nato-Flugplatz rund um Teveren.

Grund für den außerplanmäßigen Verkehrsstillstand war ein „tickender Altkleidercontainer” neben dem Natex-Gebäude vor dem Haupttor.

„Gegen 10 Uhr hatte die Internationale Militärpolizei bei ihrem Streifengang ein seltsam tickendes Geräusch in dem Container festgestellt”, erklärt Pressesprecher Norbert Schröders von der Kreispolizeibehörde Heinsberg.

Sofort habe die IMP die deutsche Polizei informiert, die wiederum die notwendige Alarmkette in Gang setzte. „Wir haben den Vorfall sehr ernst genommen”, sagte Schröders weiter. Zunächst erfolgte eine weiträumige Absperrung um den Bereich des verdächtigen grünen Doppelcontainers.

Anwohner abgewiesen

Zwischenzeitlich waren auch Feldjäger eingetroffen und wurden an den Absperrmaßnahmen beteiligt. Um 11.15 Uhr wurde der Sicherheitsbereich noch einmal auf 250 Meter ausgeweitet. Niemand wurde mehr in die abgesperrte Zone hineingelassen, selbst die Anwohner der angrenzenden Fliegerhorstsiedlung wurden mit ihren Fahrzeugen von Polizeibeamten abgewiesen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde der Autoverkehr aus Richtung Geilenkirchen bereits an der Landstraße 42 Richtung Scherpenseel abgeleitet. Um 11.52 Uhr traf das Sonderfahrzeug des Sprengstoffentschärfungskommandos aus Düsseldorf am Ort ein.

Landeskriminalamt

Die Experten des Landeskriminalamtes setzten einen speziell für die Sprengstoffentschärfung genutzten ferngesteuerten Roboter in Bewegung. Die Auswertung nach seinem ersten Einsatz ergab noch keine Klarheit über das Gefahrenpotenzial, das sich hinter dem tickenden Geräusch verbarg.

Nachdem mit dem Roboterarm eine Öffnung in dem Container hergestellt war, konnten sich die Sprengstoffexperten Klarheit über den Inhalt verschaffen. Um 14.30 Uhr kam dann die Entwarnung, und die Sperrung konnte aufgehoben werden.

Schmunzelnde Menschen

Auslöser für den aufwändigen Einsatz war eine Babypuppe die nicht „richtig tickte”. Die batteriebetriebene Puppe sollte eigentlich schreien - gab aber tickende Geräusche von sich. Was am Ende den beteiligten Personen ein kräftiges Schmunzeln entlockte.