1. Kultur

Heinsberg: Autoren lesen aus „Generation Doof”

Heinsberg : Autoren lesen aus „Generation Doof”

Niklas glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin. Latoya kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol. Und Tamara-Michelle hält den Bundestag für einen Feiertag.

Einzelfälle? Mitnichten. Eine ganze Generation scheint zu verblöden. Der Staatsanwalt von nebenan erzieht seine Kinder mit der Spielkonsole. Germanistikstudenten sind der deutschen Sprache nicht mehr mächtig.

Das Buch „Generation Doof” geht der Frage auf den Grund, wie es wirklich um die Mütter, Väter und Bundeskanzler von morgen steht. Geschrieben haben es zwei Autoren, die mit der Generation Doof per du sind.

Denn es ist ihre eigene: Stefan Bonner und Anne Weiss. Sie lesen aus Helmuth Karaseks Lieblingsbuch am Dienstag, 11. März, um 20 Uhr in der Heinsberger Buchhandlung Gollenstede, Hochstr. 62, 02452/23493.