1. Kultur

Düsseldorf: Auto ohne Fahrer unterwegs

Düsseldorf : Auto ohne Fahrer unterwegs

Auto auf Abwegen: Bei einer folgenschweren nächtlichen Spritztour hat ein führerloses Auto in der Nacht zum Montag rund 10.000 Euro Sachschaden verursacht.

Das „eigenwillige” Fahrzeug war allein auf große Fahrt gegangen, weil sein Besitzer vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen. Auf einer abschüssigen Straße kollidierte der Wagen mit drei parkenden Fahrzeugen, meldete die Polizei.

Der 45-jährige Fahrer hatte sein Auto in der zweiten Reihe abgestellt. Als der Wagen plötzlich verschwunden war, wandte er sich zunächst an die Polizei, da er sein Fahrzeug für gestohlen hielt. Die Beamten klären ihn rasch über den ärgerlichen Unfall auf.