1. Kultur

Berlin: Auswärtiges Amt wird in Ukraine vorstellig

Berlin : Auswärtiges Amt wird in Ukraine vorstellig

Die Bundesregierung will sich in der Ukraine um die Rückgabe von 87 Gemälden bemühen, die seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen waren.

Das Auswärtige Amt verwies am Mittwoch in Berlin darauf, dass deutsche Museen einen Rechtsanspruch auf die erst kürzlich wiederentdeckten Kunstwerke hätten. Die Gemälde stammen aus dem Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen.

Ministeriumssprecher Jens Plötner erinnerte daran, dass es mit der Ukraine bereits seit 1993 Regierungsverhandlungen über solche Themen gebe. In diesem Zusammenhang solle nun auch über die 87 Gemälde gesprochen werden. Außerdem sollten Experten aus Aachen schnell Zugang zu den Gemälden bekommen.

Das ukrainische Kunstmuseum in Simferopol, wo die Bilder derzeit ausgestellt sind, will die Gemälde bislang nicht zurückgeben und auch nicht darüber verhandeln.