1. Kultur

Köln: ARD setzt auf Sport und Schmidt

Köln : ARD setzt auf Sport und Schmidt

900 Stunden Sport und obendrauf das Sahnehäubchen Harald Schmidt - so lassen sich die Schwerpunkte des ARD-Programms für 2006 kurz beschreiben.

Bei der Programmpressekonferenz im Kölner Studio des Late-Night-Talkers freute sich ARD-Programmdirektor Günter Struve am Donnerstag sichtlich, die Vertragsverlängerung mit dem „Nebensatzartisten” bis Juli 2007 zu verkünden.

Auf Schmidts Wunsch hin werde es bei zwei Shows pro Woche bleiben. Zusätzliche Schmidt-Einsätze sind aber bei den Olympischen Winterspielen in Turin sicher. Er wird dann im Duett mit Waldemar Hartmann als „Waldi & Harry” die zehn ARD-Sendetage beschließen. Kommt die 60-minütige Kombination aus „Weißbier und Champagner” (Struve) beim Zuschauer an, gibt es zur Fußball-WM eine zweite Auflage. Insgesamt wächst der Sportanteil am ARD-Programm von acht Prozent in diesem auf zehn im Sportjahr 2006. Dazu tragen auch die Weltreiterspiele in Aachen bei. Nicht mitgezählt wird Beiwerk wie eine WM-Gala, vier WM-Shows oder ein neues Kinder-Fußball-Magazin „Kickermania” am Samstagmorgen.