1. Kultur

Aachen: „AmadèO” zieht Kandidaten aus der ganzen Welt an

Aachen : „AmadèO” zieht Kandidaten aus der ganzen Welt an

Sie haben eine Vision und arbeiten mit viel gestalterischer Energie daran, sie zu realisieren: „AmadèO”, das internationale Kammermusikfestival der Stichting Euriade, geht in die siebte Runde.

Vom 11. bis 22. Juli bietet das Team um Intendant Werner Janssen und dem musikalischen Leiter Andreas Frölich - im „Hauptberuf” Pianist und Dozent an der Musikhochschule in Aachen - wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm im Saal „Lissabon” des Aachener Hotels Quellenhof (Monheimsallee), im Ballsaal des Alten Kurhauses sowie im Kloster Benedictusberg und im Kasteel Vaalsbroek (beide Vaals) an.

„Wir wünschen uns, dass sich das Publikum auf ein Gespräch mit der Musiki einlässt”, betont Janssen. „Das ist mehr, als lediglich Melodien hören, das ist eine Bereitschaft, die von den musizierenden Künstlern auf die Zuhörer übergeht, ein lebendiger Austausch.”

Und seine Vitalität zeigt das Festival schon vor dem (eigentlichen) Eröffnungskonzert am Sonntag, 13. Juli: Ab 11. Juli stellen sich die Teilnehmer des Piano-Wettbewerbs „Prix d´AmadèO de Piano 2008” einer qualifizierten Jury unter Vorsitz von Andreas Frölich und Ilja Scheps, Professor an der Musikhochschule in Aachen.

Über 70 Bewerbungen aus 27 Ländern gingen ein, nachdem der Wettbewerb auch Eingang in das Informationsangebot der der renommierten Alink-Argerich Foundation gefunden hat. „Damit wurde unser hohes, international anerkanntes Niveau bestätigt”, betont Andreas Frölich.

Nach einer Vorauswahl, die man mit Hilfe der Teilnehmer-CDs traf, reduzierte sich die Zahl auf zunächst 57 und letztlich auf 24 Bewerberinnen und Bewerber um die vier Preise (5000, 1500, 1000 Euro sowie ein gestifteter Mozart-Preis, 1000 Euro). Nachwuchspianisten kommen unter anderem aus China, Lettland, England, Russland, Deutschland, Frankreich Österreich und sogar aus den USA. „Das Publikum kann jederzeit zuhören, für Schüler ist der Eintritt freie, andere zahlen fünf Euro und hören dafür schöne Musik”, so Frölich.

Ihm und Janssen geht es dabei um die Verbindung von Qualität und Atmosphäre. „Wer zu uns kommt, kann sich rundum wohlfühlen”, umschreibt es Janssen. Und dazu soll auch die „AmadèO”-Mischung beitragen mit Abenden, die jeweils thematisch geschickt gewählte Schwerpunkte bieten. So gibt es Literarisches in Zusammenhang mit Haydn, Medelssohn und Brahms, einen kompletten Literatur-Abend, bei dem Janssen die Gedichte zu Brahms-Vertonungen in Erinnerung bringt, den „Austria-Abend mit Schubert, Mozart und Schönberg.

Die musikalische Reise geht weiter durch Russland (Borodin, Schostakowitsch, Tschaikowsky in Kombination mit russischen Spezialitäten am Buffet) über Deutschland (nochmals Mendelssohn, Brahms in Kombination mit Schumann) bis zur Zeit der Romantik mit der mystischen Suche nach der „blauen Blume”, die in Kompositionen und Gedichten ihren Niederschlag gefunden hat.

Reizvoll wird auch ein Mendelssohn-Mozart-Abend im Kloster Benedictusberg in Mamelis/Vaals. Alle Sinne soll das „Kulinarisch-musikalische Dinner” anregen mit Tafelmusik und Leckereien. Sogar um die „Erfindung der Poesie” geht es bei einer Veranstaltungen, die erzählt, dass die Leidenschaft des Dichtens bis zur Zeit der Sumerer geht.

Ein ausführlichen Programm zum Festival mit vielen interssanten Texten zu Kompositionen, Komponisten, Künstlern und Organisatoren liegt vor. Pünktlich zum Festival ist auch die CD mit den „AmadeO”-Highlights 2007 erschienen (10 Euro).

Eingespielt wurden das Klavierkonzert Nr. 27 KV 595 von Mozart sowie seine Sinfonie Nr. 41 („Jupiter-Sinfonie”). Es spielt die Deutsch-niederländische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Otis Klöber, Solist ist Andreas Frölich.

Junge Talente im Wettbewerb und internationale Werke der Musikliteratur

Kammermusik-Festival AmadO, 11. Juli bis 22. Juli, Aachen und Vaals.

11. Juli, ab 14 Uhr, Quellenhof, Pianoconcours, Quellenhof (öffentlich);

12. Juli, ab 10 Uhr, Quellenhof, Pianoconcours, Quellenhof (öffentlich);

13, Juli, 17 Uhr (Empfang), 18 Uhr Gala zur Eröffnung und Finale im Piano-Wettbewerb;

14. Juli, 20 Uhr, Quellenhof, Haydn-Mendelssohn-Brahms und Literatur;

15. Juli, 20 Uhr, Quellenhof, Literarischer Abend;

16. Juli, 19 Uhr, Quellenhof, Kulinarisch-musikalisches Dinner;

17. Juli, 20 Uhr, Austria-Abend, Ballsaal Altes Kurhaus, Aachen;

18. Juli, 17 Uhr, Werke von Mozart und Mendelssohn, Kloster St. Benedictusberg, Mamelis/Vaals;

19. Juli, 20 Uhr, Quellenhof, Russland-Abend;

20. Juli, 18 Uhr, Quellenhof, Deutschland-Abend;

22. Juli, 20 Uhr, Kasteel Vaalsbroek, Vaals, Romantik-Abend.

Infos gibt es auch unter 0031/45/5620680 und Reservierungen zu Veranstaltungen im Quellenhof 0241/91320