1. Kultur

Aachen: 64 Kubikmeter voll Gesundheits-Information

Aachen : 64 Kubikmeter voll Gesundheits-Information

So richtig populär ist sie immer noch nicht, die Gesundheitsreform. Damit sich daran zumindest in der Region etwas ändert, lässt Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt nun auch in ihrer Heimatstadt Aachen den „Infokubus Gesundheit” Station machen.

Am Wochenende übergab die Ministerin den vier mal vier mal vier Meter großen Kubus seiner Bestimmung. Bis zum 10. Mai steht die Konstruktion aus Plexiglas und Aluminium 24 Stunden am Tag den Bürgern am Elisenbrunnen offen - selbstverständlich bewacht.

Für die Ministerin besitzt der auffällige und begehbare Würfel zentrale Bedeutung in der Darstellung ihrer Politik nach außen. Dabei geht es ihr um weit mehr als nur um eine höhere Akzeptanz der umstrittenen Reform. Das gesamte deutsche Gesundheitssystem soll der Kubus - der mit seinem durchsichtigen Material die gesellschaftliche Transparenz politischer Prozesse signalisieren soll - verdeutlichen. Ulla Schmidt formuliert das so: „Nur wer gut informiert ist, kann auch mitreden. Der Infokubus hilft, die oft komplexen Zusammenhänge des Gesundheitssystems besser zu verstehen und die neuen Chancen zu mehr Mitsprache zu nutzen.”

Mehr zum Thema im Internet: www.die-gesundheitsreform.de