1. Kultur

Düsseldorf: 2000 europäische Antiquare gründen gemeinsame Internet-Plattform

Düsseldorf : 2000 europäische Antiquare gründen gemeinsame Internet-Plattform

Rund 2000 Buchantiquare aus fünf europäischen Ländern haben eine gemeinsame Internet-Plattform gegründet. Damit stehen „Bücherwürmern” in aller Welt unter der Netzadresse marelibri.com rund 20 Millionen Bände zum Kauf zur Verfügung.

Dies teilte am Dienstag das Vorstandsmitglied der Genossenschaft der Internetantiquare (GIAQ), Christoph Schäfer, in Düsseldorf mit. Beteiligt seien Antiquariatshandlungen in Frankreich, den Niederlanden, Italien, Spanien und Deutschland.

Der europäische Zusammenschluss versuche, „dem Internet- Antiquariatshandel ein neues Profil zu geben”, betonte Schäfer. Allein in Deutschland hätten sich, teils auf genossenschaftlicher Basis, mehr als 200 Antiquare mit der Adresse http://www.prolibri.com zusammengeschlossen.

Unter der gemeinsamen Adresse http://www.marelibri.com seien zwischen Sizilien und dem Ärmelkanal ausschließlich professionelle Händler erreichbar, an deren Mitwirkung strenge Qualitätskriterien angelegt worden seien. „Anders als bei anderen Antiquariatsplattformen haben unsere Mitglieder weitgehende wirtschaftliche Mitbestimmungsmöglichkeiten”, erklärte der Düsseldorfer Antiquar Schäfer: „Wir wollen nicht von anonymen Geldgebern abhängig sein und die Hoheit über die eigene Ware wiederbekommen.”

Bestellungen bei marelibri würden ohne den sonst für die anbietende Firma fälligen Aufschlag durch den Zwischenhändler über die nationale Plattform gleich an den Antiquar weitergeleitet.