1. Kultur

Köln: 20-Jähriger ersticht 17-Jährigen in Notwehr

Köln : 20-Jähriger ersticht 17-Jährigen in Notwehr

Ein 20-Jähriger hat am Freitagabend in Köln in Notwehr einen 17-Jährigen mit einem Messerstich getötet.

Zuvor soll nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft der 17-Jährige gemeinsam mit einem 19-Jährigen versucht haben, den 20-Jährigen und seinen Begleiter zu schlagen und zu berauben.

Die beiden späteren Raubopfer seien im Stadtteil Kalk auf dem Weg zu einer Pizzeria gewesen, als sie von zwei jungen Männern angesprochen und zur Herausgabe einer Tasche aufgefordert wurden. Daraufhin sei es zu einer Schlägerei gekommen.

Aus Angst habe der 20-Jährige ein Messer gezogen und damit auf sein Gegenüber einmal eingestochen. Daraufhin sei der 17-Jährige mit seinem 19-jährigen Begleiter geflüchtet und nach rund 70 Metern aufgrund seiner schweren Verletzung zusammengegebrochen. Er sei wenig später im Krankenhaus gestorben.

Auf den 20-Jährigen komme keine Anklage wegen eines Tötungsdeliktes zu, da er in Notwehr gehandelt habe, entschied die Kölner Staatsanwaltschaft.