1. Kultur

Köln: 17-Jähriger fährt Opas Auto zu Schrott

Köln : 17-Jähriger fährt Opas Auto zu Schrott

Bei einer verbotenen Spritztour hat ein 17-jähriger Kölner am Pfingstsonntag das Auto seines Großvaters zu Schrott gefahren. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Der Jugendliche hatte sich heimlich den Autoschlüssel seines Großvaters beschafft. Gemeinsam mit einem 16-jährigen Freund fuhr er zunächst zu einem Schnellimbiss. Auf dem Rückweg geriet er auf regennasser Straße ins Schleudern und prallte gegen mehrere am Straßenrand abgestellte Wagen.

Die beiden angetrunkenen Jugendlichen waren mit 130 Stundenkilometern unterwegs, obwohl an der Unfallstelle lediglich 30 Stundenkilometer erlaubt sind. Die leicht verletzten Schüler ließen das beschädigte Auto zurück und flüchteten zu Fuß. Der 17-Jährige kehrte allerdings kurz darauf freiwillig zur Unfallstelle zurück.